Sonntag, 14. April 2013

Einschiffung in Fort Lauderdale

Ich hatte in Fort Lauderdale bzw. im nahe gelegenen Hollywood ein Hotel gebucht, das einen kostenlosen Shuttle zum Hafen anbot. Das war sehr praktisch, da wir uns so nicht um den Transport mit unseren großen Koffern kümmern mussten.

Das Shuttle fährt die einzelnen Liegeplätze an, jeder Fahrer (auch jeder Taxifahrer) weiß Bescheid, welches Schiff an welchem Tag wo liegt und teilt dies mit. In Fort Lauderdale legen täglich mehrere Schiffe ab, aber typisch amerikanisch ist es gut durchorganisiert.

Kreuzfahrthafen in Fort LauderdaleWir stiegen also aus, als es hieß "Celebrity Silhouette". Unsere Koffer wurden gleich in Empfang genommen, von "Porters", Menschen, die dort ihr Geld verdienen, indem sie die schweren Koffer der Kreuzfahrtpassagiere von A nach B bringen. Das ist harte Arbeit, also bitte daran denken, Trinkgeld dafür bereit zu halten.

Das ganze Boarding Prozedere ist gut durchorganisiert, man hat im Normalfall zuhause bereits seine Unterlagen ausgedruckt und vorbereitet. Für Getränke ist auch gesorgt. Ich finde es immer wieder beachtlich, wie freundlich die Angestellten sind.

Hier ein paar Impressionen der Einschiffung:

Kreuzfahrthafen in Fort Lauderdale

Für die Bordausweise werden Fotos gemacht, ebenfalls vor dieser Fototapete; letztere kann man später an Bord kaufen, wenn man möchte.

Einschiffung in Fort Lauderdale

Man geht nur mit seinem Handgepäck aufs Schiff. Die Koffer werden später auf die Kabine gebracht bzw. vor der Kabine abgestellt.

Einschiffung in Fort Lauderdale

Ich finde es ja immer interessant zu beobachten, welche Mengen Lebensmittel an Bord gebracht werden!

Kreuzfahrthafen in Fort Lauderdale

Da wir das Schiff schon kannten, war die Orientierung einfach. Sonst ist aber auch alles gut beschriftet, es gibt Aufzüge, mit denen man auf das entsprechende Deck kommt, die Kabinennummern sind gut angeschrieben. Unsere Kabine war wunderschön und erwartete uns bereits mit einer Flasche Sekt und frischem Obst.

Balkonkabine Concierge Class auf der Celebrity Silhouette

Auch alle für den Anfang nötigen Unterlagen liegen bereit. Man bekommt z.B. einen Zettel mit der Tischnummer fürs Abendessen und der Information, in welchem Restaurant man sitzt. Wir hatten diesmal die spätere Essenszeit gebucht. Das vorige Mal hatten wir flexible Zeit, was allerdings manchmal zu Wartezeiten führte, bis wir einen Tisch bekamen.

Bordinformationen Celebrity Silhouette

Hier ein Blick von der Ausfahrt. Ein Schiff fährt nach dem anderen aufs Meer hinaus.

Kreuzfahrthafen in Fort Lauderdale

Baustelle - Hier kommt noch was!!!



Dies ist Teil eines Reiseberichts über meine Transatlantikreise mit der Celebrity Silhouette von Fort Lauderdale nach Rom im Frühjahr 2013. Details dazu sowie Links zu den anderen Tagen finden sich hier.

Kommentare:

  1. Dein Blogpost beantwortet einige Fragen, die ich mir schon lange gestellt habe. Die Einschiffung in Fort Lauderdale scheint je sehr unkompliziert zu verlaufen. Gibt's dort auch Kontrollen wie an den Flughäfen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man bekommt zuvor auch eine Menge Unterlagen, die man downloaden und ausdrucken kann. Ich bin meist zu faul, diese durchzulesen, aber da sind z.B. auch Kofferanhänger dabei, die man ausschneidet, faltet und am Koffer anbringt.

      Was die Sicherheitskontrollen angeht, erinnere ich mich ehrlich gesagt gar nicht mehr. Irgendwie gehe ich da durch und fertig, es passiert ja so oft... Da ich mich bei anderen Kreuzfahrten gut daran erinnere, denke ich, dass es bei amerikanischen Schiffen in amerikanischen Häfen ganz sicher welche gibt. Die Koffer werden wahrscheinlich separat gescannt. Wahrscheinlich wird man mit seinem Handgepäck gescannt, aber ohne Laptop raus nehmen. Ich kann mich aber hier konkret echt nicht erinnern.

      Löschen

Ich freue mich über Kommentare und einen freundlichen Austausch.

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin